Der Plan zur Erschaffung der neuen Welt

Die allermeisten Menschen auf dem Planeten Erde halten sich immer fest an Gedanken, die ihnen in ihrer Kindheit einmal von Eltern, Lehrern oder anderen Erwachsenen in den Kopf programmiert wurden.

Was ich damit meine sind Gedanken wie, dass demokratische Länder oder besser gesagt scheindemokratische Länder, wie beispielsweise Deutschland von Politikern regiert werden, doch die Wahrheit ist, dass diese Länder nicht von Politikern regiert werden, sondern die Politiker reagieren nur auf Situationen vor denen sie auf einmal, natürlich immer vollkommen unerwartet, stehen.

Der letzte Satz war natürlich nicht ernst gemeint, denn die Situationen vor denen sie auf einmal stehen sind selbstverständlich nicht unerwartet, sondern geplant.

Nur eben nicht wirklich von den darauf reagierenden Politikern, auch wenn die meisten von Ihnen auf irgendeine Weise mit in diesem Plan verstrickt sind, sondern von den Superreichen, die Länder (bzw. Sklavenfarmen), wie Deutschland, in Wirklichkeit regieren bzw. betreiben.

Die Demokratie ist darin lediglich ein Mythos, vergleichbar mit einem Idealbild, dem man vergeblich hinterher läuft und aber niemals wirklich erreichen kann.

Quasi, wie „The American Dream of Life“… 😉 *LOL

Es ist lediglich eine Scheinwelt, die man uns Allen vorspielt bzw. die sich Menschen sogar gegenseitig vorspielen, weil die Wahrheit einfach zu grauenhaft erscheint.

Ganz gut vergleichbar mit der freiwilligen Wahl der blauen Pille (aus dem Spielfilm „The Matrix“).

Ein gutes Beispiel dafür ist der Ausstieg aus der Atomkraft in Deutschland, dieser Ausstieg sollte so nämlich gar nicht passieren und wird deshalb auch nicht wirklich passieren.

Der Atomausstieg ist nichts als ein großes Staatstheater und das ist Etwas mit dem sich die Politiker im Deutschen Bundestag (aber nicht nur dort) besonders gut auskennen (müssen).

Ganz eindrucksvoll wurden uns ihre schauspielerischen Höchstleistungen ja schließlich in der Hochzeit der „Corona-Pandemie“ bewiesen, nämlich als beispielsweise die zweite „Purge-Welle“ gerade im vollen Gange war und man zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon längst hätte wissen müssen, dass diese ganzen Impfungen nur ein einziges Ziel haben, nämlich die Konten der Superreichen noch viel voller werden zu lassen.

Genau so war und ist es auch mit der Atomkraft, wenn man diese eigentlich unberechenbaren Dinger hätte tatsächlich abschalten wollen, dann wären sie schon längst aus, abgerissen und irgendwo vergraben, wo sie hoffentlich niemals Jemand oder Etwas findet.

Damit wäre es dann auch alleine schon nur aus Gründen der Vernunft gut gewesen, sofern man das in Anbetracht des gigantischen Berges, an strahlenden Atommülls, der alleine bisher schon angehäuft wurde, überhaupt so sagen darf.

Aber nein, dachten sich die super reichen Menschen, die diese Länder bzw. Sklavenfarmen in Wirklichkeit regieren und auf deren Taten und Entscheidungen, die vom Wähler zur Auswahl gestellten und ausgewählten Politiker lediglich und ganz berechenbar reagieren.

Klarstellung: Das trifft zumindest auf alle Länder zu, in denen nicht ganz offiziell irgendwelche unberechenbaren und/oder wahnsinnigen Diktatoren herrschen (Ukraine, Türkei, Saudi-Arabien, Nord Korea, China, Russland, Katar, u.s.w.).

Und warum das ganze Affentheater?

An dieser Stelle nur mal eine kleine Anspielung auf die Affenpoken bzw. man könnte auch sagen „Impfnebenwirkungen“, die ich mir leider nicht ganz verkneifen konnte, nur aber mal weiter im Text:

Die Autonomie der Sklaven, wie etwa die private Stromerzeugung oder die private erzeugung von Lebensmitteln oder ein freier Zugang zu Wasser ist gleichzeitig auch der Verlust der Abhängigkeit vom Staat und das bedeutet für die Herrschenden hinter den Marionetten-Regierungen der meisten Staaten auch den Verlust von Kontrolle, darum lieber nochmal einen weiteren Weltkrieg statt den Verlust von Kontrolle über die Sklaven zu riskieren.

Darum auch das ganze Affentheater, weil sich mit Zwangsimpfungen, mit der Atomkraft, mit dem Waffenhandel, mit Kriegen, mit der Angst und allem Anderen wovon Menschenleben abhängen, sehr viel Geld generieren lässt, welches dann aber nicht etwa dem Gemeinwohl zu Gute kommt oder mit dem die Gerechtigkeit hergestellt werden könnte, sondern mit dem Superreiche, dann noch viel reicher werden, was bis heute ja schließlich nicht verboten ist und wahrscheinlich auch niemals verboten werden wird.

Und warum wohl nicht…? 😉

Weil Geld nicht nur Freiheit, Einigkeit und Recht ist, im Kapitalismus, sondern auch Kontrolle.

Wer das notwendige Geld hat, der hat auch die Kontrolle über die Welt.

Dieses Thema wird ja schließlich beispielsweise in den Massenmedien noch nicht einmal angesprochen, weil die Massenmedien ja ebenfalls den Superreichen gehören und mit denen die Superreichen ihre vielen Sklaven (also die Menschen der unteren Gesellschaftsschichten), in ihren Farmen (Ländern) mit Hilfe von Framing und anderen psychologischen Methoden der Meinungsbildung jeden Tag, Tag für Tag, in die Gehirne programmieren.

So kam es bzw. kommt es noch, so wie es kommen musste bzw. ganz logischerweise kommen muss:

– Der Beginn des Dritten Weltkrieges in Europa.

– Der erneute Ausstieg aus dem Ausstieg der Atomkraft.

– Die Zwangsimpfungen für die Sklaven zur Befüllung der Bankkonten aller Superreichen.

– Der Untergang der unbeliebten Gesellschaftlichen-Mittelschicht.

– Die Automatisierung der Sklavenverwaltung (JobCenter / ARGE etc.) durch den Einsatz von KI (Künstlicher Intelligenz).

– Die totale Sklaverei der Gesellschaftlichen-Unterschicht.

– Die aus historischen Gründen notwendige Bevölkerung des Mars und die damit verbundene, weil notwendige totale Zerstörung und Ausbeutung der Erde.

– Die Dezimierung der Menschheit.

– Und als großes Finale, die Installation der neuen Weltordnung.

Hass einfach mal so verbieten

Wahlplakat
Altes Wahlplakat der Grünen aus 2013 (wurde mit BND-Logo ergänzt).

Ich bin kein Gegner der Digitalisierung an sich, das auf keinen Fall und schon mal vorweg, aber genau so wie die Digitalisierung selbstverständlich viele Vorteile und Lebenserleichterungen mit sich bringt, genau so bringt sie auch sehr viele Nachteile und Freiheitseinschränkungen mit sich.

Die Digitalisierung ist im Grunde nur Software, es gibt bekanntlich viel gute Software die einem etwas Arbeit abnimmt und das Leben etwas leichter machen kann, genau so gibt es aber auch Software die zwar aufgrund eines exzellenten Marketings einen guten Ruf genießt, in Wirklichkeit aber Alles nur keine gute Software ist.

Ähnlich wie in diesem Beispiel verhält es sich auch mit der Digitalisierung, denn sicherlich wird die Digitalisierung auch viele gute Dinge mit sich bringen die uns Allen von den Marketingmenschen hinter der Digitalisierung besonders schmackhaft gemacht werden, doch Marketing bedeutet selbstverständlich auch Gier nach Daten und genau das ist das Problem und irgendwie auch die Bremse der Digitalisierung.

Um Menschen das verkaufen zu können was sie eigentlich nicht haben wollen, muss man erst einmal wissen was genau sie wollen.

Somit sind beispielsweise die Smartphones (und Äpfel), die wir in unseren Taschen bzw. in unseren Händen mit uns tragen, schon längst zu perfekten Spionage-Geräten mutiert, die die meisten Menschen auch noch freiwillig selbst teuer bezahlen.

Einerseits natürlich mit dem vielen Geld was so ein Gerät kostet aber auch mit der eigenen Privatsphäre und der eigenen Meinungsfreiheit, dazu nachfolgend mehr.

Ausgestattet mit Mikrofonen, Kameras, diversen Sensoren, Funktechniken und Ortungsdiensten wissen die Hersteller bzw. Dienstleister dieser Geräte schon längst mehr über die Nutzer dieser Geräte als die Nutzer über sich selbst, zumindest könnte man dies so meinen.

Doch das ist nur die halbe Wahrheit, denn erstens basiert das angebliche Wissen nur auf Annahmen, das bedeutet Menschen werden in Schubladen gesteckt bzw. mit Tags versehen und so entsteht eben über die Nutzungszeit der Software auf diesen Geräten ein immer feineres Profil über den Menschen der die Software wissentlich oder auch unwissentlich mit seinen Daten und den Daten seiner Mitmenschen füttert.

Diese teilweise falschen Annahmen werden von den entsprechenden Datensammlern, dann aber zu Produkten gemacht und natürlich mehr oder weniger anonymisiert an Alle verkauft bzw. zur Verfügung gestellt, die es sich leisten können.

Dass die Annahmen auf denen diese Produkte basieren jedoch teilweise falsch sein können, davon will natürlich niemand von den Verantwortlichen etwas wissen, denn an Grundsätzen möchten bekanntlich die wenigsten Menschen mit Verantwortung rütteln.

So kommt es eben beispielsweise in unzähligen Fällen, in den USA (aber auch in Deutschland) dazu, dass zum Beispiel die Kriminalität auf Grundlage der Daten in diesen Produkten, also beispielsweise auf rassistischen Statistiken und Annahmen, aus diesen Produkten, zur Bekämpfung von Kriminalität genutzt wird.

Wodurch es dann wiederum zu Verhaftungen kommt und sogar zu Verurteilungen von eigentlich unschuldigen Menschen, wodurch dann wiederum die entsprechenden Statistiken (Daten) von den entsprechenden Algorithmen in den Produkten verarbeitet werden, die dann wiederum wieder weiterverkauft werden u.s.w.

So schließt sich dann der Kreis der Daten-Sammelei.

Doch durch die Digitalisierung, die damit verbundene Daten-Sammelei bzw. durch die andauernde Übertragung von Live-Daten, werden die Menschen irgendwann einmal ganz bestimmt Alles verlieren was ihnen bis dato lieb und teuer gewesen war.

Wenn man es genau nimmt, dann passiert dieser scheinbar diffuse Prozess genau jetzt.

Der Grund dafür ist, Wissen ist Macht und durch die Digitalisierung wird ein unvorstellbares Wissen (ergo Macht) akkumuliert, auch wenn dieses Wissen vielleicht sogar wissentlich auf falschen Daten und Annahmen basiert, so ist die Tatsache, dass es existiert schon Grund genug, dass genau so viel Macht damit umgesetzt werden kann und wird.

Um 99% genau zu wissen, dass ich recht habe mit dem was ich hier behaupte, dazu reicht sprichwörtlich einfach nur ein kurzer Blick nach China, wo die Menschen sprichwörtlich schon heute keinen Schritt mehr gehen können und kein Wort äußern können ohne der totalen Überwachung ausgesetzt zu sein.

In China gibt es nämlich bekanntlich keine Meinungsfreiheit und wird es meiner Voraussicht nach auch leider niemals geben können.

In Regimen bzw. Ländern wo beispielsweise ein solcher Zustand, wie in China herrscht bzw. in Ländern wie Deutschland, die sinngemäß auf dem besten Wege nach China sind, da ist die Freiheit der Menschen gegensätzlich zum Grad der Digitalisierung ablesbar.

Um so mehr Digitalisierung, um so weniger Meinungsfreiheit bzw. Freiheiten in jeglicher Hinsicht.

Doch wer die Freiheit bekanntlich eintauscht gegen Sicherheit bzw. diese Scheinsicherheit, weil nichts Anderes ist diese mit der Digitalisierung verbundene Überwachung ja schließlich, der wird am Ende tatsächlich Beides verlieren.

Der Grund dafür liegt auch darin, dass die Überwachung zur Manipulation der Menschen führt bzw. dafür genutzt wird, nicht nur was Meinungsbildung und Meinungsfreiheit angeht, sondern auch was die Demokratie an sich angeht.

Man werfe dafür einfach nur mal einen Blick in die USA, Stichwort „Trump“… Kein Kommentar. *LOL

Joe Biden ist meiner Meinung nach übrigens nur eine logische Konsequenz aus der miesen Politik von Trump, aber weiter im Thema.

Was das Thema nämlich angeht, ist Demokratie aus den oben genannten Gründen nämlich in den USA eigentlich vollkommen ausgeschlossen, auch wenn sich Staaten wie die USA die Demokratie sinnbildlich auf ihre Fahnen schreiben mögen.

Dies zählt selbstverständlich ebenso auch für Länder, in denen die Demokratie (noch) ein hohes Gut ist oder zumindest (noch) etwas Schützenswertes zu sein scheint.

Ich meine damit aber ganz sicher nicht Deutschland, denn in Deutschland gibt es leider auch keine echte Demokratie.

Echte Demokratie ist nur dann möglich, wenn die Macht nicht von einigen Wenigen ausgeübt werden kann und wird, die sprichwörtlich (fast) Alles wissen bzw. dies zumindest glauben und dieses Wissen zur Überwachung oder Manipulation anderer Mitmenschen nutzen.

Echte Demokratie ist nur dann möglich, wenn vielen einzelne Menschen ihr Wissen und zwar ohne Einschränkungen teilen können und diese Menschen, dann mit ihrem eigenem Wissen bzw. aus ihren eigenen Überzeugungen heraus echte Demokratie ausüben können.

Ohne manipuliert zu werden durch die Digitalisierung bzw. ihre unzähligen Kommunikationskanäle, die sinnbildlich Alle in den Händen und Köpfen der Menschen zusammenlaufen und von einigen wenigen kontrolliert werden.

Daher ist die Digitalisierung die bisher größte Gefahr für jede echte Demokratie, die bisher größte Gefahr für die Meinungsfreiheit, die bisher größte Gefahr für die Freiheit im Allgemeinen bzw. die bisher größte Gefahr für die Menschenrechte auf der Ganzen Welt und selbstverständlich auch darüber hinaus.

Die Digitalisierung wird früher oder später einigen wenigen Menschen, durch die enorme Flut von Daten, bösartigen Algorithmen und KI die uneingeschränkte Kontrolle bzw. Macht über den Rest der Menschheit ermöglichen.

Ohne die Digitalisierung wäre es früher nämlich zum Beispiel nicht vorstellbar bzw. nicht möglich gewesen, dass man Gefühle wie „Hass“ (also das Gegenteil von „Liebe“) einfach so mal verbieten und zensieren oder löschen kann.

Mit der Digitalisierung ist das heute aber möglich und wird auch so praktiziert, auch in Deutschland.

Ich frage mich daher ernsthaft, welche menschlichen Gefühle wohl bald als nächste verboten werden?

Was ich damit sagen will ist, es wäre Alles nur halb so wild, wenn die Digitalisierung ohne diese schreckliche Daten-Sammelei auskommen könnte, denn dann könnten wir Menschen auch weiterhin die Menschen hassen, die es verdienen gehasst zu werden.

Das ist jedenfalls meine persönliche Meinung zu diesem Thema und Dankeschön für’s Lesen.

Weltweite Aufrüstung mit Atomwaffen zur Abschreckung und für den Frieden

Wer heute noch abstreiten möchte, dass die Welt von narzisstischen bzw. wahnsinnigen Irren regiert wird, verdient meiner Ansicht nach lediglich Spott und Gelächter.

Menschen wie Donald Trump, Vladimir Putin, Recep Tayyip Erdogan, Mohammed bin Salman, Kim Jong-un, Xi Jinping oder Volodymyr Zelenskyy konnten nur dadurch an die Macht kommen, weil es ihnen von den Strippenziehern hinter den Kulissen des jeweiligen Systems überhaupt ermöglicht wurde.

Unbekannte oder Menschen mit wenig Geld haben in keinem Staat der Welt die Möglichkeit an Macht zu kommen, denn dazu braucht es viel Vermarktung und das kostet eben viel Geld.

Egal ob es sich um „Mafiöse Strukturen“ oder um das Prinzip von Staaten handelt, es ist nämlich immer das Gleiche.

Das bedeutet, Machtstrukturen dieser Art sind in der Regel immer gleich aufgebaut, sprich verhältnismäßig Wenige herrschen mit Gewalt oder wenigstens mit Androhung von Gewalt und bzw. oder Strafen über verhältnismäßig Viele.

Die Folgen davon sind Hinrichtungen (im Namen des Volkes), die totale Überwachung aller Menschen (Weltweit), Rechtseinschrenkungen bis hin zum totalen Verlust jeglicher Rechte, Wenig bis keine Meinungsfreiheit, Zwangsarbeit, Armut per Gesetz, der wachsende Welthunger und die weltweite Aufrüstung (von KI, Atomwaffen und anderen schrecklichen Massenvernichtungswaffen).

Kurz gesagt diese Menschen sind dabei den Planeten auf dem wir eigentlich Alle in Frieden leben könnten unbewohnbar zu machen und zu vernichten.

Die Fehler der Vergangenheit haben dazu geführt, dass die Menschheit schon lange in der Lage ist sich selbst und jegliches anderes Leben auf unserem Planeten in kürzester Zeit auszulöschen und die Erde zu einem leblosen verstrahlten und vergifteten Objekt in Umlaufbahn um die Sonne zu verwandeln.

Die Atombombe ist erfunden, man kann sie leider nicht einfach wieder verschwinden lassen genau wie alle anderen schrecklichen Waffen die der Mensch jemals erfunden hat, denn auch wenn viele dieser Waffen weltweit geächtet sind, so hindert es diese Menschen nicht daran diese Waffen trotzdem zu benutzen.

Darum sind leider viele Menschen der Ansicht, dass Frieden nur dadurch erlangt werden kann, wenn man seine erklärten Feinde nur dadurch zu Frieden zwingen kann, wenn man über ebenso schreckliche Waffen „zur Abschreckung“ verfügt.

Doch das ist meiner Meinung nach nur noch ein weiterer schrecklicher (vielleicht sogar der letzte) Fehler der Menschheit, in der Geschichte dieses Planeten.

Denn es mag zwar sein, dass man seine Feinde für eine gewisse Zeit mit Atomwaffen oder anderen Waffen zu Frieden zwingen kann, indem man ihnen droht, doch diese Art von Frieden ist nur auf Zeit und um so mehr solcher Waffen es gibt, um so höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass diese Waffen auch zum Einsatz kommen werden.

Es ist in der Vergangenheit doch auch schon um Haaresbreite passiert, dass die Menschheit sich beinahe durch den Beinah-Einsatz von Atomwaffen im Kalten Krieg bzw. der Kuba Krise selbst ausgerottet hätte, wären da nicht zufällig mutige Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen, die das unter Einsatz ihres eigenen Lebens verhindert haben, Menschen wie beispielsweise Wassili Archipow, William Bassett oder Stanislaw Petrow.

Beispiele wie Diese zeigen, dass der Weg der Abschreckung in Wahrheit ein verheerender Irrweg ist, der den Untergang des Planeten Erde besiegelt.

Denn diese Menschen werden und können nicht immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, daher ist es wirklich lediglich nur eine Frage der Zeit, wann die Weltuntergangsuhr die Stunde Zwölf (Null) schlagen wird.

Es ist daher kein Wunder, dass die reichsten Menschen unter uns schon länger auf der Suche nach einem anderen bewohnbaren Planeten sind, denn wenn das „Worst Case Szenario“ irgendwann eintreten wird (und das ist nur eine Frage der Zeit), dann wird man sich in der Tat wünschen zu diesem Zeitpunkt auf einem anderen Planeten zu sein!

Nein – Das darf nicht passieren sage ich!

Der einzige Weg für Frieden kann daher nur sein, dass die Menschen die so viel Macht haben um die Menschheit ausrotten zu können, diese Macht verlieren müssen!

Alle Waffen in der Welt müssen vernichtet werden und gesellschaftliche Strukturen wie Staaten oder Religionen müssen eines Tages (bzw. so bald wie möglich) der Vergangenheit angehören.

Die Irronie an der Sache ist nur, wenn das „Worst Case Szenario“ irgendwann eintreten wird, dann wird genau das auch passieren, so oder so…

Das ist meine persönliche Meinung zu diesem Thema und Dankeschön für’s Lesen.