Die Welt braucht nicht noch mehr Waffen!

Es ist doch Alles einfach nur noch krank, denn wer sich nicht gerade mit Scheuklappen durch die Straßen in Deutschland bewegt und nicht auf beiden Augen blind ist, kann doch sehen, dass das Geld an jeder Ecke und Kante in Deutschland fehlt bzw. einfach falsch verteilt wurde.

Das Geld fehlt in den Schulen, es fehlt für die Kinder (also die Zukunft von Deutschland), es fehlt gegen die Armut in Deutschland, es fehlt in der Versorgung von alten und kranken Menschen, es fehlt für die fast schon in Vergessenheit geratenen Flutopfer, es fehlt in der Infrastruktur und von der Digitalisierung mal ganz zu schweigen.

Doch trotz des ganzen großen ganz offensichtlichen Mangels an Geld in Deutschland, wird aktuell sehr viel Geld, also das Geld welches eigentlich gar nicht vorhanden sein dürfte, in um so gigantischeren Mengen in den sinnlosen Krieg in die Ukraine gepumpt.

Das bedeutet im Klartext es war immer Geld vorhanden, man wollte es nur nicht in die Löcher stopfen bei denen es einen Sinn gemacht hätte, man wollte auch nie an das Geld der Superreichen ran, um damit beispielsweise eine Umverteilung im Sinne der Gerechtigkeit zu vollziehen.

Die Politiker, die uns immer schon von den Superreichen zur Wahl gestellt wurden, die dieses Land regieren und in den letzten zwanzig bis dreißig Jahren regiert haben (CDU, SPD, Grüne bzw. FDP), die wollten es meiner Meinung nach ganz offensichtlich so, dass Alles so kommt wie es jetzt gekommen ist.

Das viele Geld wird nämlich aktuell sinnbildlich direkt da hinein gepumpt, wo die Superreichen einfach nur ihre Hände aufhalten müssen, nämlich in den Waffenhandel.

Das wurde nämlich immer schon so gemacht.

Zum Beispiel damit sich die noch übrigen Ukrainer in der Ukraine ihre Waffen für ihren sinnlosen Krieg kaufen können oder aber damit sie sich über Umwege ihre Waffen für ihren sinnlosen Krieg von den deutschen Rüstungskonzernen kaufen können und die Superreichen denen diese Konzerne mehr oder weniger gehören, dadurch dann letztendlich noch mehr Reichtum für sich anhäufen.

Das bedeutet im Klartext jeder Mensch der beispielsweise in Deutschland arbeiten geht, der einfach nur einkaufen geht oder Treibstoff, Energie und was auch immer auf legalen Wegen bezahlt und damit selbstverständlich auch die Steuern darauf mitbezahlt, dadurch dann direkt oder indirekt diesen total sinnlosen Krieg im wahrsten Sinne des Wortes immer weiter und weiter mit befeuert.

Der Grund dafür ist nämlich, dass die Steuergelder indirekt für Waffen verschwendet werden und letztendlich auf den Konten der Superreichen landen, die sich durch diesen Krieg bereichern.

Der Punkt ist, dass das viele Geld, Geld das von den meisten Menschen in Deutschland in Form von Steuern gezahlt wird, das dann für diesen sinnlosen Krieg in der Ukraine bzw. für die Herstellung von Waffen verschwendet wird, das dieses Geld dann nämlich an vielen anderen Stellen, da wo es einen wirklichen Sinn gemacht hätte, dann aber nämlich doppelt fehlt und auch für lange Zeit fehlen wird.

Danke, mal wieder, für diese miese Politik, das ist einfach nur eine Schande.

Die letzte Regierung an der die SPD und die Grünen beteiligt waren, die war damals schon mit ihrer Agenda 2010 eine riesige Katastrophe für dieses Land.

Doch die nächste noch viel größere Katastrophe aus der selben Schmiede ist schon längst wieder im Gange und die Folgen dieser gigantischen Katastrophenpolitik die werden so verheerend sein, dass man sie sich gar nicht erst ausmalen möchte.

Ich finde das einfach nur krank und mehr habe ich dazu auch nicht zu sagen bzw. zu schreiben, denn das ist nämlich eine Tatsache.

Ich frage mich nur, wie viele Menschenleben es noch kosten muss, damit man endlich sagen kann, dass es zu viele Menschenleben gekostet hat?

Oder zählen Menschenleben in diesem sinnlosen Krieg etwa nicht?

Kriegswaffen bzw. Waffen schaffen keinen Frieden, sondern nur noch mehr Krieg, noch mehr Tod und noch mehr Leid in der Welt.

Externer Link: https://www.change.org/p/offener-brief-an-bundeskanzler-scholz

Das ist meine persönliche Meinung zu diesem Thema und Dankeschön für’s Lesen.

Weltweite Aufrüstung mit Atomwaffen zur Abschreckung und für den Frieden

Wer heute noch abstreiten möchte, dass die Welt von narzisstischen bzw. wahnsinnigen Irren regiert wird, verdient meiner Ansicht nach lediglich Spott und Gelächter.

Menschen wie Donald Trump, Vladimir Putin, Recep Tayyip Erdogan, Mohammed bin Salman, Kim Jong-un, Xi Jinping oder Volodymyr Zelenskyy konnten nur dadurch an die Macht kommen, weil es ihnen von den Strippenziehern hinter den Kulissen des jeweiligen Systems überhaupt ermöglicht wurde.

Unbekannte oder Menschen mit wenig Geld haben in keinem Staat der Welt die Möglichkeit an Macht zu kommen, denn dazu braucht es viel Vermarktung und das kostet eben viel Geld.

Egal ob es sich um „Mafiöse Strukturen“ oder um das Prinzip von Staaten handelt, es ist nämlich immer das Gleiche.

Das bedeutet, Machtstrukturen dieser Art sind in der Regel immer gleich aufgebaut, sprich verhältnismäßig Wenige herrschen mit Gewalt oder wenigstens mit Androhung von Gewalt und bzw. oder Strafen über verhältnismäßig Viele.

Die Folgen davon sind Hinrichtungen (im Namen des Volkes), die totale Überwachung aller Menschen (Weltweit), Rechtseinschrenkungen bis hin zum totalen Verlust jeglicher Rechte, Wenig bis keine Meinungsfreiheit, Zwangsarbeit, Armut per Gesetz, der wachsende Welthunger und die weltweite Aufrüstung (von KI, Atomwaffen und anderen schrecklichen Massenvernichtungswaffen).

Kurz gesagt diese Menschen sind dabei den Planeten auf dem wir eigentlich Alle in Frieden leben könnten unbewohnbar zu machen und zu vernichten.

Die Fehler der Vergangenheit haben dazu geführt, dass die Menschheit schon lange in der Lage ist sich selbst und jegliches anderes Leben auf unserem Planeten in kürzester Zeit auszulöschen und die Erde zu einem leblosen verstrahlten und vergifteten Objekt in Umlaufbahn um die Sonne zu verwandeln.

Die Atombombe ist erfunden, man kann sie leider nicht einfach wieder verschwinden lassen genau wie alle anderen schrecklichen Waffen die der Mensch jemals erfunden hat, denn auch wenn viele dieser Waffen weltweit geächtet sind, so hindert es diese Menschen nicht daran diese Waffen trotzdem zu benutzen.

Darum sind leider viele Menschen der Ansicht, dass Frieden nur dadurch erlangt werden kann, wenn man seine erklärten Feinde nur dadurch zu Frieden zwingen kann, wenn man über ebenso schreckliche Waffen „zur Abschreckung“ verfügt.

Doch das ist meiner Meinung nach nur noch ein weiterer schrecklicher (vielleicht sogar der letzte) Fehler der Menschheit, in der Geschichte dieses Planeten.

Denn es mag zwar sein, dass man seine Feinde für eine gewisse Zeit mit Atomwaffen oder anderen Waffen zu Frieden zwingen kann, indem man ihnen droht, doch diese Art von Frieden ist nur auf Zeit und um so mehr solcher Waffen es gibt, um so höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass diese Waffen auch zum Einsatz kommen werden.

Es ist in der Vergangenheit doch auch schon um Haaresbreite passiert, dass die Menschheit sich beinahe durch den Beinah-Einsatz von Atomwaffen im Kalten Krieg bzw. der Kuba Krise selbst ausgerottet hätte, wären da nicht zufällig mutige Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen, die das unter Einsatz ihres eigenen Lebens verhindert haben, Menschen wie beispielsweise Wassili Archipow, William Bassett oder Stanislaw Petrow.

Beispiele wie Diese zeigen, dass der Weg der Abschreckung in Wahrheit ein verheerender Irrweg ist, der den Untergang des Planeten Erde besiegelt.

Denn diese Menschen werden und können nicht immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, daher ist es wirklich lediglich nur eine Frage der Zeit, wann die Weltuntergangsuhr die Stunde Zwölf (Null) schlagen wird.

Es ist daher kein Wunder, dass die reichsten Menschen unter uns schon länger auf der Suche nach einem anderen bewohnbaren Planeten sind, denn wenn das „Worst Case Szenario“ irgendwann eintreten wird (und das ist nur eine Frage der Zeit), dann wird man sich in der Tat wünschen zu diesem Zeitpunkt auf einem anderen Planeten zu sein!

Nein – Das darf nicht passieren sage ich!

Der einzige Weg für Frieden kann daher nur sein, dass die Menschen die so viel Macht haben um die Menschheit ausrotten zu können, diese Macht verlieren müssen!

Alle Waffen in der Welt müssen vernichtet werden und gesellschaftliche Strukturen wie Staaten oder Religionen müssen eines Tages (bzw. so bald wie möglich) der Vergangenheit angehören.

Die Irronie an der Sache ist nur, wenn das „Worst Case Szenario“ irgendwann eintreten wird, dann wird genau das auch passieren, so oder so…

Das ist meine persönliche Meinung zu diesem Thema und Dankeschön für’s Lesen.