Diese Seite entspricht dem Stand von Samstag, den 20. April 2024, um 18 Uhr, 18 Minuten und 28 Sekunden.
Stand: 20. April 2024, 18:18:28 Uhr.

Hallo Welt, das möchte ich unbedingt mit dir teilen

Vor wenigen Tagen habe ich durch eine schlimme Sache die mir widerfahren ist und durch eine gute Freundin eine der wichtigsten Lektionen in meinem Leben gelernt…

Nämlich die, dass es im Leben immer am aller wichtigsten ist, sich auf die Lösungen von Problemen zu konzentrieren und nicht auf die Probleme selbst!

Na ja, ich meine, besser spät als nie…

Wir Alle wissen es ja im Grunde, die Welt ist Alles aber leider nicht perfekt, wir Menschen sind alle leider auch nicht perfekt, aber so lange wir am Ball bleiben und versuchen unsere Probleme zu lösen und es für unsere Probleme auch Lösungen gibt, so lange können wir auch leben und versuchen das Beste aus dem Leben, dass uns gegeben wurde zu machen.

Es kann sein, dass ich mit meiner Meinung einige Menschen verärgert und traurig gemacht haben könnte.

Das habe ich aber nur aus dem Grund getan, weil ich finde, dass es für alle Probleme auf der Welt bzw. auch für alle Probleme die uns selbst betreffen auch immer Lösungen gibt, die ein gutes Leben für uns Alle ermöglichen können.

Bei Problemen einfach weg zu schauen ist nicht gut (das wusste ich schon immer), weil dadurch Probleme in den Hintergrund geraten und in einem ungünstigen Fall immer größer werden könnten.

Sich auf diese Probleme zu konzentrieren ist aber auch nicht gut (das habe ich nun gelernt), weil man dadurch dann nicht mehr im Stande ist gute Lösungen für diese Probleme zu finden, mit denen Alle (einschließlich einem selbst) auch gut leben können.

Daher ist es wohl am aller, aller wichtigsten im Leben, sich nur so viel wie nötig mit den Problemen zu beschäftigen und sich dann aber so früh wie möglich nur auf die Lösungen der Probleme zu konzentrieren.

Das habe ich in der Vergangenheit leider nicht immer getan, weil mir das so nicht wirklich bewusst war und das will ich aber in Zukunft besser machen.

Nicht jeder Mensch kann früh in seinem Leben zu dieser Erkenntnis gelangen (so wie ich), einige Menschen können es aus verschiedensten Gründen leider vielleicht auch nie, darum liebe Welt, möchte ich diese wertvolle Erkenntnis hiermit auch ganz öffentlich mit dir teilen.

Ein Dankeschön auf diesem Wege auch an Dich liebe Freundin, die Du mir die Augen geöffnet hast. Danke dass es Dich gibt.

Michael Strusch

Manchmal müssen wohl erst schlimme Dinge passieren, damit Menschen daraus lernen können.

Dankeschön für’s lesen.

Übrigens, noch viel mehr schöner Fotos wie das in diesem Beitrag, die ich früher mal geschossen habe, gibt es hier (auf Flickr)!

Der digitale Euro

In diesem Video weise ich auf die Gefahren des digitalen Euros hin und sage aller Voraussicht nach auch die Zukunft vorher.

Ich hoffe selbstverständlich, dass ich nicht Recht haben werde, mit dem was ich in diesem Video sage, aber ich fürchte doch, dass ich ganz am Ende leider doch Recht damit haben werde.

Denn der Digitale Euro ist meiner Meinung nach die nächste Stufe der Sklaverei.

Es ist nämlich Geld und Geld ist neben der Religion das mächtigste Instrument der Macht.

Der Macht die von den Menschen ausgeht, die am meisten Geld haben und die damit die Macht haben das Geld zu kontrollieren und letztendlich dadurch auch die Macht haben alle Menschen die von Geld abhängig sind zu kontrollieren.

Dieses Video gibt es auch in einer besseren Qualität auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=CmrbnyHC7s0

Menschen gemachte Fakten

Im diesem Video erkläre ich was Fakten in Wirklichkeit sind, dass es unterschiedliche Arten von Fakten gibt und warum man ihnen nicht immer vertrauen sollte.

Dieses Video sollte man sich vielleicht auch unbedingt mal als Erstes anschauen, bevor man andere meiner Videos sieht.

Dieses Video gibt es auch in einer besseren Qualität auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=SoR0mrNcfQQ