Diese Seite entspricht dem Stand von Samstag, den 18. Mai 2024, um 23 Uhr, 58 Minuten und 19 Sekunden.
Stand: 18. Mai 2024, 23:58:19 Uhr.

Nationalismus macht den Unterschied…

In diesem Video sage ich warum Nationalisten, die dümmsten Menschen sind, die es gibt.

Ich fasse die aktuelle Lage in diesem Land (Deutschland) zusammen, erkläre wie die Politik in Deutschland (bzw. in jedem Land) ihr „teile und herrsche“-Spiel mit uns allen spielt.

Ich beleuchte dabei auch wie Nationalismus und Rassismus in dieses hässliche Spiel sehr gut hineinpassen und welche Rolle sie dabei spielen.

Liebe Mitmenschen, werdet doch bitte endlich wach und wählt nicht mehr AfD, CSU, CDU, SPD, FDP oder die Grünen!

Klarstellung: Ich habe mich in dem Video was das „NPD Verbot“ angeht leider falsch ausgedrückt, denn die NPD wurde tatsächlich nicht verboten, sondern ihr wurden die Gelder gestrichen, was aber letztendlich zum gleichen Ergebnis führt.

Dieses Video gibt es auch in einer besseren Qualität auf YouTube (Externer Link): https://www.youtube.com/watch?v=bSQ_Og-cP4w

Irgendwie rassistisch oder?

Meine Reaktion bzw. meine Meinung zum offenbar ziemlich beliebten Youtube-Kanal von Hoss&Hopf (YouTube).

Quelle (ausdrücklich nicht empfehlenswert): https://www.youtube.com/watch?v=xe5mHAqec2Y (ab Minute 25 und etwa Sekunde 30, bis selbe Minute und etwa Sekunde 40).

In diesem Beitrag wird von Hoss&Hopf u. A. erläutert was das WEF Weltwirtschaftsforum (WEF), englisch World Economic Forum ist, doch mit der Laufzeit des Videos (Quelle) wird das Framing zunehmend mehr und mehr in eine rechte Sicht der Dinge verlagert bis zwischen Minute 25:30 und Minute 25:40 sogar die Rede von „Menschenrassen“ ist.

Dabei sollte doch eigentlich schon jedem Schulkind bekannt sein, dass es bei uns Menschen keine Rassen gibt, sondern nur andere Hautfarben.

Diese nationalistische Idee mit den Rassen bei Menschen, ist nur von den Regierungen und Politikern bewusst herbei gezogen worden, damit sie so besser ihre Macht, ihren Einfluss und ihre Kontrolle auf uns ausüben können.

Divide et impera ( lateinisch für „teile und herrsche“).

Werdet doch bitte Alle endlich wach und merkt doch bitte mal endlich wie die Mächtigen uns schon immer versuchen in „gut und schlecht“, „rechts und links“, „besser und schlechter“, „Männer und Frauen“ bzw. was auch immer aufzuteilen und uns gegeneinander aufzuhetzen.

Rassismus ist ein Gift, es vergiftet Alles, wenn man zulässt, dass Rassismus sich ausbreitet.

„Rassismus macht den Unterschied…“ (Tipp: Darüber lohnt es sich mal nachzudenken!)

Teilt doch bitte keinen Hass miteinander, sondern Liebe.

Die einzigen die wirklich Hass verdient haben, das sind doch nur die, die sich über unsere Leben stellen bzw. stellen wollen und über uns herrschen bzw. über uns herrschen wollen.

Dieses Video gibt es exklusiv nur auf YouTube (Externer Link): https://www.youtube.com/watch?v=BQDh-ANYooA

Rassismus ist keine Meinung

Es gibt Menschen hier in Deutschland, die meinen sie wären hochgebildet, was sie laut ihrer Titel im Namen ja auch sind, aber trotzdem heißt das nicht, dass sie nicht auch Rassisten sein können.

Genau so schließt ein hoher Bildungsstand nicht die Tatsache aus, dass ein solcher Mensch, egal ob dieser nun eine oder mehrere Doktor-Titel oder gar einen Professor-Titel trägt, mit dem eigenen Weltbild, irgendwo zwischen dem Jahr Null und gestern stehen geblieben sein könnte.

Zu dieser erfrischenden Erkenntnis, da bin ich beispielsweise mal gelangt, als ich mir eine BILD-Sendung angesehen habe, in der solch hochgebildete Menschen in einer Art von Diskussionsrunde teilgenommen haben.

Wäre das Thema dieser Sendung nicht so wichtig, nämlich „Wokeness“ mit einem Abschweifen zum Thema „Corona“ und wären einige der Teilnehmer*innen nicht allen ernstes Professoren, dann wäre diese Sendung einfach eigentlich nur lächerlich und wirklich witzig gewesen.

Doch es waren eben auch Professoren teil dieser Runde und es wurden meiner Meinung nach auch eindeutig rassistische Dinge in dieser Sendung ausgesprochen.

Daher grenzte das ganze schon an Real-Satire und tat mir echt weh im Kopf.

In dieser Sendung wurde nämlich von einem „Professor“, dessen Namen ich nicht nennen möchte ein Rahmen („Framing“) geschaffen, hinsichtlich des „alten, weißen Mannes“, dass meiner Meinung nach eindeutig rassistisch ist.

Er sprach davon dass der „alte, weiße Mann“ für Erfahrung, Tradition, Urteilskraft, Rationalität, Wissenschaft, technischen Fortschritt, Mut und die Energie sich durchzusetzen stehen würde.

Durch diesen Satz, so wie dieser Professor ihn ausgesprochen hat, hat er aber einen Rahmen um diesen „alten, weißen Mann“ gezogen, den er all diese Attribute verpasst hat und gleichzeitig mit diesem Rahmen aber auch alle Anderen (z.B. die „junge schwarze Frau“) ausgeschlossen.

Zudem haben diese Attribute, wie beispielsweise der technische Fortschritt meiner Meinung nach aber auch rein gar nichts mit der Hautfarbe zu tun, sondern nur mit der z.B. europäischen Politik, die eben die Rahmenbedingungen für technischen Fortschritt und alle anderen dieser Attribute schafft oder eben in Hinblick auf außereuropäische Länder blockieren kann und ggf. auch blockiert.

Ich habe mir die Sendung dann aber dennoch bis zum Ende angeschaut, nicht weil ich auf Schmerzen stehe, sondern weil mir auch Meinungen von Menschen wichtig sind, die eine andre Meinung haben als ich.

Ganz einfach deswegen, weil ich dadurch meine eigene Meinung überprüfen und mir selbst noch besser bilden kann.

Zumindest bis zu dem Zeitpunkt an dem mir ggf. klar wird, dass ich aufgrund dessen was ihre Meinung sein soll, keinesfalls gleicher Meinung mit ihnen sein kann.

Wobei ich dazu auch erwähnen muss, das ich Rassismus nicht als Meinung ansehe, sondern mindestens als geistige Schwäche.